Trentemøller meldet sich mit einem neuen Song und Video – ‚In The Garden‘ – zurück!

„In The Garden‘ ist ein Song über das Schreiben eines Songs.“ Trentemøller

Als sie die Musik zu Anders Trentemøllers „In The Garden“ erhielt, wusste Lina Tullgren vielleicht nicht, dass es sich zunächst um ein Instrumental handeln sollte, wie der Rest der Songs auf dem neuen Album. Aber In gewisser Weise fühlte es sich richtig an, dass der Text, den sie beigesteuert hat, die Reise eines Gedankenks im Kopf eines Künstlers zu einer vollständig ausgearbeiteten Idee und schließlich zu einem fertigen Werk beschreibt.

Wabernde, komprimierte Gitarren und hallgetränkte Atmosphären finden sich auch in Lina Tullgrens eigener Musik und so verstand sie wenig überraschend, woher Anders kam und vermochte eine Symbiose zwischen Instrumentalist und Sänger zu erschaffen.

„Ich habe darüber nachgedacht, wie wir nicht wirklich Songs schreiben. Wir sind eher wie Leitungen für sie und oft fließen Texte einfach aus dir heraus, ohne irgendeinen Reim oder Grund. Manchmal ist es maßgeblich, und man versucht einfach einzufangen, was und wie man sich in einer Situation gefühlt hat, aber meistens geht es nicht um einen bewussten Prozess, sondern eher um unbewusstes Kanalisieren.“

Der Song selbst vermittelt das Gefühl, dass etwas direkt vor dir aufgebaut wird. Ein einfacher Beat wird mit Akkorden beantwortet, die auf einer Bass- gitarre gespielt werden. Mit jedem Vers und Chorus wird eine weitere Schicht hinzugefügt, die das, was vor ihm kam, wie eine akustische Matrjoschka um- schließt, bis die Gitarre schließlich eintrifft, um das Ganze aufzulösen und den Zuhörer zum Ende des Songs zu führen.

„In The Garden“ verbindet die Idee des langsamen Aufbaus mit einer kompakten Melodie, die auf den Punkt kommt, sich subtil entwickelt und zu einem erneuten Anhören auffordert, um herauszufinden, was gerade passiert ist.

Trentemøller hat das zugehörige Musikvideo persönlich erstellt.

„In the Garden“ gibt uns einen Vorgeschmack auf das kommende Trentemøller Album, welches im Herbst 2019 erscheinen wird.

Homepage